Claudia Springer (Lui*)


Meine Motivation

Ich finde es spannend, neue Wege für Bewegungen zu entdecken und Menschen auf ihrem Weg zu mehr Bewegungsfreiheit und Lebensqualität zu begleiten. Die Möglichkeiten durch Bewegung und Tanz zu lernen faszinieren mich.

Vom Leistungssport zur Klimaforscherin

Als ehemalige Leistungssportlerin in der Sportart Rudern habe ich mich schon früh intensiv mit der Optimierung von Bewegungen beschäftigt. Zusätzlich habe ich mir in meinem Meteorologie-Studium viel physikalisches Wissen angeeignet. Damit habe ich mir eine gute Grundlage geschaffen, um Bewegungen und ihre Zusammenhänge zu verstehen. Ich habe einige Jahre in der Klimaforschung gearbeitet. Dort habe ich mich dem langsamen Fließen und schnellen Schmelzen der Gletscher gewidmet. Meine größte Neugierde wurde allerdings weiterhin von der Vielfalt an menschlichen Bewegungen geweckt. 

Claudia Springer - Feldenkrais Methode - Contact Improvisation - freier Tanz - Authentic Movement

Übers Improvisationstheater zu Feldenkrais

So bin ich über Improvisationstheater und Körpertheater zum ersten Mal mit der Feldenkrais-Methode in Berührung gekommen. Ich war sofort fasziniert! Endlich hatte ich ein Werkzeug in der Hand, mit dessen Hilfe ich lernen konnte, mich zu spüren! Und zwar auch in Situationen, in denen ich bis dahin den Boden unter den Füßen verloren hatte. Bei Referaten, Vorträgen und mündlichen Prüfungen habe ich oft maximal noch meine Knie wahrgenommen. Meine Füße und der Boden waren wie verschwunden. Das hat mich - zusätzlich zu meiner Aufregung und Unsicherheit - noch weiter verunsichert.

Von unsicher und schüchtern zu frei und mit Vergnügen

Mit der Feldenkrais-Methode habe ich gelernt, wie ich meine Aufmerksamkeit lenken kann und mich wahrnehmen kann - ohne zu bewerten, was ich wahrnehme. Auch in unsicheren Momenten habe ich meine Füße und den Boden mehr und mehr gespürt. Jetzt reicht ein kurzer Gedanke. Gleich fühle ich mich wieder geerdet, habe einen klaren Kopf und kann frei und mit Vergnügen vor Gruppen sprechen. 

Rückenschmerzen beenden die Ruderkarriere

Vom intensiven Leistungssport hatte ich zu der Zeit noch immer chronische Rückenschmerzen. Wie viele das wahrscheinlich kennen, war ich bei einigen Ärzt*innen, Physiotherapeut*innen, Osteopath*innen... Ich habe mir unterschiedliche Diagnosen geholt. Ich habe jahrelang Übungen gemacht. Und ich hatte noch immer Rückenschmerzen! Ärgerlich! Und dann plötzlich: Die Rückenschmerzen wurden durch die Feldenkrais Stunden weniger! Welche Erleichterung! Welch ein Gewinn an Lebensqualität!

Damit war für mich klar: die Feldenkrais-Methode will ich ganz genau kennenlernen! 

Mein Rücken und ich sind jetzt ein gutes Team

Wenn mein Rücken heute zwickt, weiß ich, was ich tun kann, damit mein Rücken wieder glücklich ist. Auch bei anderen Verletzungen oder Bewegungseinschränkungen finde ich schnell Erleichterung und neue Lösungswege. Die Feldenkrais-Methode hat mein Leben nachhaltig verbessert!

Meine Vision

Ich will meine Erkenntnisse und Erfahrungen weitergeben und anderen Menschen - z.B. dir - die vielen positiven Aspekte von Bewegung und Berührung näherbringen. Damit wir alle mit uns selbst liebevoller umgehen. Damit wir das Leben genießen und diese Freude und Achtsamkeit miteinander teilen können. Mehr Lebensqualität für uns alle!

Ausbildungen

Weitere Tätigkeiten

Claudia Springer Radweltreise Rudern Feldenkrais Methode Tanz

Sportliche Highlights

  • Radreise von Wien bis Malaysia
  • Mehrfache österreichische Meisterin im Rudern, Teilnahme an 4 Weltmeisterschaften (2005, 5. Platz im Frauen Einer U23WM)

Blog: Zwei Träume, zwei Räder, eine Welt

Fotovortrag über die Radweltreise an der Urania

Beitrag im Drahtesel

 


*Wieso Lui? Jeder zweite Buchstabe aus Claudia ergibt Lui ;-)